Soundfield Charger mit Geräten Soundfield Charger mit Geräten

Desinfektion von Hörtechnik während der Corona-Pandemie

Das neue Coronavirus ist ein Atemwegsvirus, das sich vor allem durch Tröpfchen, die beim Husten oder Niesen einer infizierten Person entstehen oder durch Speicheltröpfchen oder Ausfluss aus der Nase verbreitet. (Quelle: https://www.who.int/health-topics/coronavirus)

Die gemeinsame Nutzung handgehaltener oder am Körper getragener Produkte wie Roger-Mikrofone durch mehrere Benutzer kann ein Risiko für die Übertragung von Viruspartikeln von einem Benutzer auf einen anderen darstellen. Selbst scheinbar gesunde Personen können einen unerkannten Coronavirus-Zustand haben, weshalb eine Desinfektion beim Benutzerwechsel dringend empfohlen wird.

Hier die Phonak Leitlinie zur Desinfektion

Summing up

Phonak Roger Systeme in der Schule unter Corona-Bedingungen

Diese Empfehlungen sind nicht fachlich virologisch gesichert und auch nicht mit lokalen Regeln für den Unterricht abgeglichen. Die Entscheidung, in welcher Art vor allem die Schülermikrofone genutzt werden, müssen Sie selbst treffen.

Desinfektion der Schüler- und Lehrermikrofone

Nach den Vorgaben von Phonak dürfen die Roger Mikrofone entweder mit einem alkohol- und bleichmittelfreien Desinfektionsmittel auf Wasserbasis oder mit einem Isopropanol-Wasser-Gemisch (75% Isopropanol) desinfiziert werden. Ein geeignetes Produkt finden Sie unten. Hier finden Sie mehr in einer PDF-Datei...

Schülermikrofone

Eine permanente Desinfektion der Schülermikrofone bei Weitergabe in der Klasse ist nicht realistisch,daher müssen Lösungen im Ablauf gefunden werden. Hier finden Sie mehr in einer PDF-Datei...

Lehrermikrofon

Das Lehrermikrofon kann bei einem Lehrerwechsel mit den angegebenen Mitteln desinfiziert werden. Bitte beachten Sie dabei den Leitfaden von Phonak. Das Umhängeband lässt sich leicht austauschen, so dass jede Lehrkraft ein eigenes Umhängeband verwenden kann. Hier finden Sie mehr in einer PDF-Datei...

Summing up

Desinfektionsmittel
zum selbst anmischen

Die WHO empfiehlt zur Hände- und Flächen­desinfektion eine Mischung aus 75% Isopropanol (Isopropyl­alkohol) und Wasser. Die in der Rezeptur weiter aufgeführten Inhalts­stoffe Wasserstoff­peroxyd und Glyzerin dienen nicht der Desinfektion sondern als Konservierungs­mittel bzw. der Hautpflege. Der Wasseranteil ist notwendig, um das Eindringen des Isopropanols in den Virus zu ermöglichen. Reines Isopropanol tötet die Viren nicht ab.

Hier das Dokument der WHO

Epidemiologisches Bulletin des RKI

Jede Apotheke sollte Ihnen diese Mischung herstellen können.

cedis Profi SURFACE 2,
500 ml-Flasche

Abb. Flasche 86214_Profi_Surface_2

Wasser­basiertes Des­infektions­mittel zur Ober­flächen­desinfektion
Die angegebene Einwirkungs­zeit für eine voll­ständige Des­infektion beträgt eine Minute.

Sichheitsdatenblatt

Konformitätserklärung

Weitere Informationen und Preisliste...

Für Bestellungen kontaktieren Sie uns bitte per Telefon oder E-Mail

Phonak Touchscreen Mic

Das Touchscreen Mic kann bei einem Lehrer­wechsel in der Pause leicht mit den angegebenen Desinfektions­mitteln behandelt werden. Das Umhänge­band lässt sich leicht austauschen, so dass jede Lehrkraft ein eigenes Band verwenden kann. Derzeit ist es aber beim Hersteller nicht kurz­fristig verfügbar. Alternativ können wir Ihnen den Gürtel­clip und ein Set von einfachen Umhänge­bändern zu einem günstigen Preis anbieten.

Weitere Informationen und Preisliste...

Für Bestellungen kontaktieren Sie uns bitte per Telefon oder E-Mail

Summing up